SOLARWATT Speicher MATRIX

Förderprogramm »1000 Speicher« – Brandenburg

Brandburg legte im Sommer 2018 ein eigenes Förderprogramm für Photovoltaik-Heimspeicher auf. Das Förderprogramm „1000 Speicher“ ist für den Nachtragshaushalt bestätigt worden, teilte Wirtschafts- und Energieminister Albrecht Gerber (SPD) mit. Über das Programm können Antragsteller 50 Prozent der Investitionssumme eines Solarspeichers fördern lassen, maximal 7.000 Euro.

Start am 27. Juli 2018 – Installation der 1000 Speicher befristet bis 31.12.2022

19.09.2018: Es werden keine Anträge mehr angenommen.

Das Programm „1000 Speicher“ ist fertig. Bei der Investitionsbank des Landes Brandenburg, kann man seit 27. Juli 2018 online Anträge einreichen, um sich seinen Stromspeicher für die private Photovoltaikanlage in Brandenburg fördern zu lassen. Zunächst sollen maximal 1.000 Solarstromspeicher für Privathaushalte gefördert und je nach Nachfrage gegebenenfalls nachjustiert werden. Gerber räumte in Potsdam ein, dass dies bei Weitem nicht ausreichend sei. Die Energiewende könne ohne große Speicherprojekte nicht gelingen. Im Koalitionsvertrag sei jedoch festgehalten, dass der Bund die Anreize für Investitionen in Speichertechnologien und auch die Mittel für Forschung und Förderung erhöhen will. „Ich bin mir sicher, wenn das umgesetzt wird, bekommen Speichertechnologien in Deutschland einen großen Schub“, sagte Gerber.

Quelle: energyload.eu

Wir halten Sie auf dem Laufenden

Mit dem Startschuß und der erfolgreichen Antragstellung können die Speicher errichtet werden. Wir prüfen als Installateur verantwortungsvoll, ob der gewählte Speicher den Förderkriterien bei Ihnen entspricht und bestätigen Ihnen diese dann gern. Wir erstellen Ihnen nach Prüfung Ihrer Bestandsanlage oder zum Neubau der Photovoltaikanlage ein förderfähiges Speicherangebot.
Rufen Sie uns an:

Ihre Ansprechpartnerin: Monika Hübener / +49 030 23882282

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.